Blog abonnieren

Das Internet of Things besticht mit einfachen Anwendungen, die Prozesse effizienter gestalten und menschliche Ressourcen entlasten. Über die bereits genutzten Mobilfunkstandards, wie beispielsweise LTE, lassen sich bereits zahlreiche Einsatzmöglichkeiten abdecken. Noch größere Potenziale entfaltet das Internet der Dinge allerdings mithilfe von NB-IoT, LTE-M und 5G.

In der Industrie 4.0, in der Smart City der Zukunft, aber auch im Bereich Smart Building nehmen IoT-Anwendungen rasant zu. Schätzungen gehen 2021 von rund 35 Milliarden Geräten im Internet of Things aus, ein Trend, der bis 2025 auf 75 Milliarden ansteigen soll. Grund hierfür ist die zunehmende Digitalisierung von Industrie und Wirtschaft sowie die fortschreitende Verschmelzung des digitalen Privat- und Berufslebens.

Gerade im industriellen Umfeld reichen die Kapazitäten der bestehenden Mobilfunkstandards 2G, 3G und 4G nicht aus, um den Weg in die digitale Transformation einzuschlagen. Zu den neuesten Technologien im Internet der Dinge zählen stattdessen NB-IoT, LTE-M und 5G, die Unternehmen den Schritt in die digitale Zukunft ermöglichen.

Erfahren Sie mehr über die Anwendungsgebiete von IoT und Industrie 4.0 - Whitepaper jetzt herunterladen!

NB-IoT (NarrowBand-IoT)

Werden nur ab und an kleine Datenmengen verschickt, dann bietet sich NB-IoT besonders gut an, da die Datenrate auf maximal 250 Kilobit pro Sekunde für Up- und Downloads beschränkt ist. Weniger gut geeignet ist NarrowBand-IoT für Echtzeit-Anwendungen, da die Latenz insgesamt zu hoch ist.

Vorteile von NB-IoT

  • einfache Funkmodule mit gezielten Funktionen
  • Energieverbrauch und Kostenaufwand sind vergleichsweise gering
  • hohe Gebäudedurchdringung, selbst durch dicke Keller- und/oder Betonwände
  • sehr lange Batterielaufzeit von bis zu 10 Jahren
  • große Distanzen lassen sich problemlos überwinden

Verfügbarkeit von NB-IoT

NarrowBand IoT ist flächendeckend in Österreich und international verfügbar, womit es sich von proprietären Alternativen wie Sigfox oder LoRaWan abhebt. Als Teil der 5G-Familie zählt es zu den zukunftsstärksten Industriestandards im Internet of Things.

Anwendungsbereich von NB-IoT für Unternehmen

Business Anwendungen mit NB-IoT sind vielseitig und werden sich in den kommenden Jahren erwartungsgemäß noch vervielfachen. Besonders in der Smart City erwarten Experten einen anhaltenden Boom:

  • Smartes Parken: zeitsparende und komfortable Parkplatzsuche dank intelligenter Navigation zu freien Parkplätzen
  • Smarte Abfallentsorgung: Grenzwert-basierte Alarmierung von vollen Müllcontainern anhand ihres Füllstandes sowie automatische Berechnung der schnellsten Routen für Müllentsorger
  • Smarte Außenbeleuchtung: intelligente Straßenbeleuchtung in der Dämmerung, um für Sicherheit und attraktive Lebensräume zu sorgen (Smart City im Herbst)
  • Smarte Häuser: intelligent vernetzte Gebäude mit digitalen Überwachungs- und Alarmsystemen inklusive Monitoring aus der Ferne (Smartes Mietshaus)
  • Smarte Luftgütemessung: automatische Messverfahren, um den CO2-Gehalt, die Temperatur oder Luftfeuchtigkeit in Innenräumen zu messen

LTE-M

Aufgrund des LTE 3GPP-Standards ist LTE-M ebenfalls 5G-kompatibel und bietet sich besonders gut für Lösungen mit höherer Datenübertragung und geringeren Latenzen an. Die Gebäudedurchdringung ist ähnlich gut wie bei NB-IoT und der Energieverbrauch der Funkmodule ist verhältnismäßig gering.

Vorteile von LTE-M

  • höhere Datenraten
  • schnellere Reaktionszeiten
  • SMS-Support
  • geringer Energieverbrauch der Module
  • optimale Abdeckung in Innenräumen
  • maximale Kosten-Nutzen-Deckung

Verfügbarkeit von LTE-M

LTE-M ist in Österreich, Deutschland, den Niederlanden, Frankreich, Belgien und zunehmend in weiteren EU-Staaten verfügbar.

Anwendungsbereiche von LTE-M für Unternehmen

LTE-M findet nicht nur in der Smart City, sondern auch im Gesundheitswesen, der Herstellungsindustrie und im Smart Home Anwendung

  • Wearables: High-End Gadgets mit Sensortechnik für den privaten und/oder beruflichen Alltag
  • E-Health: Digitalisierung des Gesundheitswesens inklusive medizinischer Fachbereiche
  • Smart Home: Automatisierte Überwachung von smarten Haushaltsgeräten durch White Goods Monitoring
  • Smart Tracking: permanente Zustandsüberwachung, etwa von Baustellenfahrzeugen oder Mulden

5G

Obwohl 3G und 4G für IoT-Anwendungen noch im Einsatz sind, sind vor allem im Industrieumfeld Grenzen spürbar, die erst mithilfe von 5G überschritten werden können. 5G bietet optimale Voraussetzungen für eine schnelle Übertragung großer Datenmengen von bis zu 20 Gbit/s.

Vorteile von 5G

  • hohe Verbindungssicherheit
  • schnelle Datenübertragung dank mehrerer externer Antennen
  • hohe Bandbreite bei geringen Latenzen

Verfügbarkeit von 5G

Der Ausbau des 5G-Netzes schreitet in den meisten europäischen Ländern voran. Bis 2021 sollen laut inside-digital 90 Prozent aller Menschen in Deutschland 5G empfangen können, in Österreich war im Jänner 2021 bereits jeder zweite Haushalt mit 5G abgedeckt, so der Standard. Ähnliche Entwicklungen sind europaweit und international zu beobachten.

Anwendungsbereiche von 5G für Unternehmen

Seine zunehmende Verfügbarkeit, hohe Bandbreite und schnelle Übertragung von großen Datenmengen machen 5G zum perfekten Allrounder für Business IoT-Anwendungen:

  • Campus Netze: für autonome Roboterfahrzeuge in Industriebetrieben oder eine Forschungs- und Lernfabrik für agile und datensichere Fertigungskonzepte geeignet
  • Autonomes Fahren: Von der Spurhaltefunktion über eigenständiges Einparken bis hin zu völlig autonomen Fahrfunktionen ohne Eingreifen des Fahrers
  • E-Health: Strukturelle, organisatorische und menschliche Ebene mit digitalem Gesundheitswesen, Telemedizin und digitaler Patient
  • Smart Factory: Optimierung von Maschinenlaufzeiten und -auslastung in Industriebetrieben sowie Predictive Maintenance in der Produktion
  • Platooning: aus der Ferne gesteuertes Fahren in LKW-Kolonnen
  • Smart Farming: digitalisierte Verfahrenstechniken in der Landwirtschaft inkl. smarter Videoüberwachung, Feldroboter u.v.m.

Fazit: Mit den IoT-Turbos LTE-M, NB-IoT und 5G fit für die Zukunft

Je nach Anwendungsfall stellen bestehende und zukünftige IoT-Lösungen spezifische Anforderungen an das Netz. Bei der Entscheidung, ob NB-IoT, LTE-M oder 5G die passende Netzlösung für Ihre Anwendung ist, gilt es u.a. die zu übermittelnden Datenmengen, Latenzen, Kosten und Standort der Module zu betrachten und abzuwägen.

Unsere IoT-Spezialisten ermitteln gemeinsam mit Ihnen das für Ihre individuellen Anforderungen passende Netz und begleiten Sie bei der Umsetzung Ihrer IoT-Vorhaben mit langjähriger Erfahrung und Fachkompetenz.

New Call-to-action

Artikel teilen:

NO MORE POSTS

NO MORE POSTS TO LOAD