Blog abonnieren

Das rechtzeitige und sorgfältige Räumen von Gehwegen und Straßen ist eine essentielle Aufgabe jeder Stadt oder Gemeinde und bindet jedes Jahr beträchtliche Ressourcen. Die smarten Fuhrparkmanagement-Lösungen von Magenta Business sorgen bei Gemeinden wie Purkersdorf für einen funktionierenden Winterdienst, transparent dokumentiert und kostenoptimiert.

Es schneit!

Wenn die ersten Flocken vom Himmel tanzen und langsam Wiesen, Straßen oder Häuser mit Schnee zudecken, kommt vor allem bei Kindern ganz viel Freude auf. Für Gemeinden bedeutet jeder Wintereinbruch rasche Reaktion und Verantwortung, müssen doch Gehsteige, Radwege, Plätze, Einfahrten und Fahrbahnen geräumt und gestreut werden. Damit die Bevölkerung sicher rund um die Uhr unterwegs sein kann, braucht es einen effizienten, optimal gesteuerten Winterdienst - all das und noch viel mehr ermöglicht eine digitale Fuhrparkmanagement-Lösung. Gleichzeitig werden damit auch haftungsrechtliche Erfordernisse abgedeckt, weil die durchgeführten Schneeräumarbeiten gleich automatisiert dokumentiert werden.

Räumfahrzeuge zentral steuern

Jede Gemeinde muss für den Winterdienst zahlreiche Fahrzeuge disponieren, angefangen von großen Schneepflügen für Straßen bis zu kleinen Geräten, die Gehwege säubern. Mit einer digitalen Fuhrparkmanagement-Lösung von Magenta Business sehen Mitarbeiter in der Zentrale in Echtzeit, wo gerade jedes Fahrzeug unterwegs ist. Bei Bedarf können sie die automatisch berechneten Routen auch kurzfristig ändern und die Fahrer darüber informieren. Ein zentrales Webportal unterstützt bei der effizienten Nutzung und Steuerung der Flotte, dem optimalen Einsatz der Mitarbeiter, sowie der Disposition von Maschinen und Geräten.

Funktionen für effizientes Fuhrparkmanagement

Fuhrparks sind ein hoher Kostenfaktor. Mit digitaler Unterstützung wird Steuergeld effizient eingesetzt, dabei profitieren Gemeinden von folgenden Funktionen:

  • Live-Tracking jedes Fahrzeugs
  • Routenverfolgung
  • Zielgerichtete Steuerung von Fahrzeugen
  • Kommunikation mit Fahrzeuglenkern (z.B. Routenänderungen)
  • Digitale und zeitnahe Übermittlung von Dokumenten (z.B. Übernahmebestätigungen)
  • Elektronisches Fahrtenbuch - finanzamtkonform und rechtssicher
  • Diebstahl Prävention

Digitale Fuhrparkmanagement-Lösung macht den Winterdienst smart

Städte und Gemeinden bekommen mit der modernen Fuhrparkmanagement-Lösung von Magenta Business mehr Lebensqualität und optimierte Prozesse, gleichzeitig reduzieren sich die Kosten. Bereits fertige bewährte Anwendungen wie Fuhrparkmanagement sind schnell in Betrieb genommen, genauso können individuelle Use Cases umgesetzt werden.

Erfahren Sie, wie Sie Ihren Fuhrpark heute und in Zukunft optimieren können - Whitepaper jetzt herunterladen!

Die Grundlage der Winterdienst-Lösung bilden smarte Technologien aus dem Internet of Things. Zur Steuerung ist in jedem Fahrzeug eine Blackbox verbaut, die einfach und rasch montiert wird. Die Bedienung des Navigationsportals ist für die Fahrer intuitiv, eingesetzt werden bekannte Kartenformate wie Google Maps oder OpenStreetMap. Über die Blackbox werden Daten wie Position, Geschwindigkeit, Route oder Fahrzeugstatus mit Sensoren erfasst und mittels eingebauter SIM-Karte via Mobilfunknetz an die Zentrale gesendet. Spezielle Sensoren können zusätzlich spezifische Informationen für den Winterdienst übertragen, wie Streumenge und Streuwinkel, Daten über die Schneeschaufel – wann sie gesenkt oder gehoben wurde - oder Wendedaten, die bei großen zu räumenden Flächen relevant sind.

Fallbeispiel Purkersdorf

Zahlreiche Gemeinden setzen auf smarte Technologien, um der Bevölkerung beste Services zu bieten. Auch in Purkersdorf, mitten im Wienerwald gelegen, wird mit Unterstützung von Magenta Business seit einigen Jahren dafür gesorgt, dass unter anderem, bei Schneefall die rund 10.000 Einwohner sicher unterwegs sind. „Beim Winterdienst geht es vor allem um die Schneeräumung und die Bestreuung. Wir können den digitalen Nachweis erbringen, dass wir die definierten Routen gefahren sind und hier ebenfalls die zeitliche Bestätigung liefern,“ erklärt Mathias Klemmer-Nendwich, der als Technischer Leiter der Stadtgemeinde Purkersdorf auch für alle IT-Agenden verantwortlich ist.

Die Mitarbeiter melden sich und die 14 Fahrzeugen im System an. Dies erfolgt über den persönlichen RFID-Chip. Alle Geräte sind mit SIM-Karten von Magenta Business ausgestattet und liefern die Daten an eine einheitliche Plattform in der Zentrale. Über die Jahre hat sich das System bewehrt und die Mitarbeiter am Wirtschaftshof schätzen sehr, dass die Führung der alten herkömmlichen Papierfahrtenbücher, nicht mehr notwendig ist. In weitere Folge hat sich automatisch ein gewisses Maß an Fuhrparkmanagement eingestellt, welches jedoch über das ganze Jahr seine Dienste zur vollen Zufriedenheit erweist.

Automatisches Fahrtenbuch sorgt für (Rechts)-Sicherheit

Das digitale amtliche Fahrtenbuch erfasst automatisch alle relevanten Daten und zeichnet die Routen auf. Die Fahrer müssen bei Kälte oder Schneefall nicht mühselig selbst Tabellen ausfüllen, auch steigt mit der Automatisierung die Qualität der Einträge. Aus rechtlicher Sicht im Hinblick auf Haftungsfragen für die korrekt erfolgte Schneeräumung ist zusätzlich die zweijährige Datensicherung relevant: Im Falle einer Klage kann für die Versicherung eine genaue Aufzeichnung der geräumten und gestreuten Straßen und Wege auf Knopfdruck zur Verfügung gestellt werden.

Funktionen, die Sicherheit und Effizienz erhöhen

Die Kosten des Fuhrparks müssen laufend im Auge behalten werden, dabei helfen zahlreiche automatische Funktionen:

  • Routen werden optimiert, etwa indem Leerfahrten vermieden werden, Stehzeiten werden gesenkt, das zentrale Management sorgt für optimale Auslastung.
  • Diebstahl von Ladung oder Treibstoff kann leichter verhindert werden, indem das unbefugte Öffnen der Ladebordwand oder des Tankdeckels von Sensoren registriert und automatisch Alarm geschlagen wird.
  • Fahrverhalten, wie Beschleunigung oder Geschwindigkeit kann gemessen werden. So wird auf den Kraftstoffverbrauch geachtet.
  • Mit der automatischen Übernahme der Daten in andere Systeme wird in der Verwaltung viel Aufwand gespart.

Fazit: Fuhrparkmanagement für den Winterdienst

Alle Jahre wieder – der Winterdienst bindet finanzielle und personelle Ressourcen in jeder Gemeinde. Mit der digitalen Fuhrparkmanagement-Lösung von Magenta Business sorgen Gemeinden für sichere Straßen und Gehwege. Gleichzeitig wird die Verwaltung auf intelligente Beine gestellt, denn Fuhrparkmanagement mit Winterdienst ist eine von vielen digitalen Lösungen, die für effiziente Prozesse in einer modernen lebenswerten Gemeinde sorgen. Die Anwendungen können je nach Bedarf schrittweise in Betrieb genommen werden.

New call-to-action

 

Artikel teilen:

NO MORE POSTS

NO MORE POSTS TO LOAD