Blog abonnieren

Städte und Gemeinden rüsten sich mit IoT (Internet of Things) für die Zukunft. Noch besser gelingt das seit 01. September 2020 mit Magenta Smart City, das Ökosystem für innovative Lebensräume. Denn zahlreiche fertige Applikationen und Use Cases ermöglichen eine schnelle und unkomplizierte Verwirklichung smarter IoT- Anwendungen in die urbane Digitalisierung. Das Mobilfunknetz schafft dabei ideale Voraussetzungen für die Nutzung neuester Sensortechnologie, während die digitale Kommunikation zwischen Geräten, Maschinen oder Anlagen über die IoT-Plattform gesteuert bzw. überwacht wird.

In diesem Artikel erfahren Sie, warum urbane Räume mit Hilfe von IoT smarter werden, welche Rolle Mobilfunkanbieter dabei spielen und welche Vorteile das neue Smart City Ökosystem von Magenta Business mit sich bringt.

IoT macht Städte smarter und effizienter

Das Internet of Things (IoT) verbindet Geräte, Maschinen, Gebäude, Anlagen, Fahrzeuge oder Infrastruktureinrichtungen miteinander, ohne dass dabei eine direkte Interaktion von Mensch zu Mensch oder Mensch zu Maschine notwendig wäre. Dank neuester Sensornetzwerke werden wichtige Informationen schnell und unkompliziert übertragen, um beispielsweise Prozesse effizienter zu machen oder Maßnahmen zielgenauer zu setzen.

Besonders im urbanen Lebensraum lässt sich IoT optimal nutzen, um Kosten zu senken und Bürgern trotzdem bessere bzw. neue Services anbieten zu können. Denn die notwendige Infrastruktur in Form bestehender Netzwerke ist bereits vorhanden, sodass ideale Voraussetzungen bestehen, um Städte smarter und effizienter zu machen.

Erfahren Sie, mehr über Smart City Anwendungen - Whitepaper jetzt herunterladen!

Viele Gemeinden und Städte wissen bereits, dass sie aufgrund des steigenden Bevölkerungswachstums sowie klimabedingter Veränderungen neue Herausforderungen meistern müssen. Die innovativsten Städte setzen daher zunehmend auf IoT-Anwendungen, um für die Zukunft besser gewappnet zu sein. Auch die Stadt Wien, die im internationalen Quality of living city Ranking von Mercer zum 10. Mal in Folge zur lebenswertesten Stadt gekürt wurde, setzt weiterhin auf IoT, um die hohe Lebensqualität auch in Zukunft halten zu können.

Wiener Stadtwerke & Wien IT setzen weiterhin auf IoT

Magenta Business stellt in enger Zusammenarbeit mit dem Partner t-matix eine IoT Plattform für individuelle Smart City Anwendungen bereit. Die Plattform dient als zentrales System, auf Basis dessen künftig verschiedene Internet of Things Anwendungen umgesetzt werden. Diese neuen Anwendungen können von der Fernablese von Großwasserzählern bis hin zum Monitoring von Photovoltaik-Anlagen reichen.

Magenta Business fungiert dabei als Technologiepartner und unterstützt beim Aufbau und Umsetzung der Anwendungen. „Es freut mich, dass wir mit unserem langjährigen Knowhow in der Vernetzung nun als Partner der Wiener Stadtwerke die Digitalisierung weiter vorantreiben und so die Vorreiterrolle der Stadt Wien im Bereich Smart City festigen können“, so Maria Zesch, CCO Business & Digitalization der Magenta Telekom.

Die Infrastruktur, die Städte wie Wien smarter machen, kommt dabei von Mobilfunkunternehmen, denn sie stellen das erforderliche Sensornetzwerk bereits zur Verfügung.

Mobilfunkunternehmen bieten die Infrastruktur für Smart Cities

Obwohl die Vernetzung im urbanen Lebensraum bereits sehr gut ist, benötigen IoT-Anwendungen spezielle Übertragungstechnologien, die genau auf die Bedürfnisse dieser abgestimmt sind. NB-IoT oder LTE-M gewährleisten eine ideale Vernetzung zwischen Geräten und Sensoren, sodass unzählige Smart City Anwendungen erfolgreich umgesetzt werden können.

Besonders beliebt für Smart City Anwendungen ist NB-IoT, denn der Mobilfunkstandard bietet zahlreiche Vorteile:

  • NB-IoT Signale durchdringen Gebäude besonders gut
  • die Technologie verbraucht sehr wenig Energie
  • das Mobilfunknetz ist darauf ausgelegt, kleine Datenmengen in großen Zeitabständen zu übertragen
  • die NB-IoT Module sind kostengünstig, sicher (3GPP-Industriestandard) und bei vielseitigen Produzenten bzw. Dienstleistern erhältlich
  • NB-IoT wird von Magenta Business bereits seit 2018 flächendeckend in ganz Österreich angeboten

Magenta Business stellt für fast jede IoT-Anwendung das passende Netz zur Verfügung und versorgt Städte mit einer optimalen Infrastruktur, um für eine verlässliche und sichere Kommunikation zwischen IoT-Objekten zu sorgen. Dies umfasst sowohl ein starkes Sensornetzwerk als Fundament für eine Smart City als auch das Smart City Ökosystem, für eine schnelle und unkomplizierte Verwirklichung innovativer IoT-Projekte.

Vorteile des Smart City Ökosystems von Magenta Business

Mit dem Smart City Ökosystem lassen sich Städte und Gemeinden jetzt noch schneller und besser digitalisieren. Denn neben den Individuallösungen stellt Magenta Business nun eine umfangreiche IoT-Plattform mit vordefinierten Use Cases zur Verfügung, damit Smart Cities sich noch schneller und fortschrittlicher entwickeln können.

Zahlreiche Vorteile gehen mit dem Smart City Ökosystem einher:

  1. benutzerfreundliches Magenta Smart City Portal
  2. bereits entwickelte und voll funktionsfähige Applikationen
  3. robuste und erprobte IoT Hardware
  4. schnelle und unkomplizierte Implementierung
  5. umfassendes Ökosystem mit vordefinierten Use Cases

Da jede Stadt bzw. Gemeinde individuelle Bedürfnisse hat, beinhaltet das Smart City Ökosystem bereits vielfältige Use Cases für die intelligente Abfallentsorgung, smarte Bewässerung, digitale Luftqualitätsmessung, effizientes Fuhrparkmanagement und viele weitere bewährte IoT-Lösungen.

Fazit Smart City Ökosystem

Städte und Gemeinden, die heute auf IoT setzen, sind für zukünftige Herausforderungen besser gerüstet. Dank des Smart City Ökosystems lassen sich Prozesse effizienter und kostengünstiger gestalten, sodass die Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung entlastet wird, während sich die Bürger über neue Services freuen dürfen. Die Verantwortlichen können mithilfe von Magenta Smart City direkt loslegen und bereits entwickelte Applikationen sowie vordefinierte Use Cases dafür verwenden, ihre Stadt bzw. Gemeinde schnell und einfach smarter zu machen.

Smart City Whitepaper

Artikel teilen:

NO MORE POSTS

NO MORE POSTS TO LOAD

Kommentare zu diesem Beitrag.