Blog abonnieren

Am 24. Dezember ruft T-Mobile dazu auf, eine Stille Nacht zu genießen und das Smartphone in den Lautlos-Modus zu schalten. Für jede lautlos gestellte Minute werden 10 Cent an die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe gespendet. Dazu müssen Sie nicht mal T-Mobile Kunde sein.

Laden Sie einfach die „Stille Nacht“-App auf Ihr Smartphone und benutzen Sie sie am 24. Dezember 2016, um das Smartphone lautlos zu stellen. Für bis zu 150.000 gesammelte Minuten spendet T-Mobile an die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe. Das gesammelte Geld wird für die Nachsorge-Camps für an Krebs erkrankte Kinder und Jugendliche eingesetzt.

7 Ideen für die richtige Balance zwischen digitaler und realer Welt

Haben Sie manchmal auch ein ungutes Gefühl über die wachsende Obsession der modernen Welt mit dem Smartphone und anderen vernetzten Geräten? Das Smartphone beherrscht mehr und mehr Bereiche des täglichen Lebens. Und das gilt umso mehr noch für Menschen, die es auch beruflich stark nutzen. Manche verspüren sogar Panik, wenn sie in eine leere Hosentasche greifen oder die Akkuanzeige rot wird. Hinzu kommen die vermeintlich kostbaren Momente, in denen man zu viel auf das leuchtende Display schaut statt aufmerksam die reale Umwelt wahrzunehmen.

Wie Sie moderne Bürokommunikation in Ihrem Büroalltag integrieren können - Whitepaper jetzt herunterladen!

Als Telekommunikationsanbieter ist T-Mobile ein Teil dieser Entwicklung und übernimmt eine gewisse Mitverantwortung. Besonders Weihnachten sollte man doch mit seiner Familie verbringen. Und das geht am besten, wenn man weniger Zeit mit seinem Smartphone „spielt“. Das ist die Idee unserer Stille Nacht-App. Für Sie haben wir uns aber auch Gedanken gemacht, was man über den weihnachtlichen digitalen Entzug  hinaus langfristig und effektiv noch machen kann, um die Dinge, die uns von realen Erfahrungen ablenken, zu reduzieren, und jene Elemente der digitalen Welt beizubehalten, die unser Leben bereichern. Folgende Ideen sind dabei entstanden:

  1. Erleben Sie die Welt nicht ausschließlich durch das Kameraobjektiv Ihres Handys, sondern benutzen Sie zuerst die Augen, um einen mentalen Schnappschuss im Gedächtnis zu behalten, und machen Sie dann erst ein Handyfoto oder -video, um das Erlebte später in Erinnerung rufen zu können.
  2. Laufen Sie nicht ständig mit Kopfhörern durchs Leben, sondern hören Sie aufmerksam Ihrer Umgebung zu. Sowohl Vogelgezwitscher als auch Konversationen sind interessant, aber vor allem Verkehrssituationen erfordern ihre volle Konzentration. 
  3. Glauben Sie nicht, dass E-Mail, SMS oder WhatsApp ein adäquater Ersatz für Telefonieren oder persönliche Treffen sind. Nutzen Sie das Mobiltelefon, um schneller und effizienter zu arbeiten und um diese wichtigen Face-to-Face-Meetings zu arrangieren. 
  4. Nutzen Sie die Möglichkeiten, die mobile Technologien bieten, um global und auf internationaler Ebene zu denken. Verwenden Sie mobile Übersetzungs-Tools, Währungsrechner, Reiseführer und mehr, um Neues zu lernen und effektiver mit anderen Kulturen zu kommunizieren. 
  5. Haben Sie nicht zu allen Zeiten ein Auge auf Ihrem Telefon und versuchen nicht in Besprechungen oder 1-zu-1 Gesprächen zu "multi-tasken". Geben Sie den Menschen in der realen Welt Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit und hören Sie aktiv zu. Lernen Sie, im Moment präsent zu sein. 
  6. Lassen Sie sich nicht von Ihrem Smartphone bei jeder Email und Twitter Benachrichtigung ablenken. Schalten Sie Ihre Benachrichtigungen regelmäßig bewusst aus und überprüfen Sie den Status nur zu festgelegten Zeiten. So funktioniert zum Beispiel die „Nicht-Stören“ Funktion beim iPhone
  7. Verlieren Sie sich nicht in Multi-Level-Gaming Anwendungen, die Ihre Social Media Kontakte mit unerwünschter Werbung beschicken, sondern verwenden Sie das Smartphone in Pausenzeiten für Dinge, die Ihren Geist erweitern. Lesen Sie die Fachpresse, forschen Sie Konkurrenten aus, pflegen Sie Ihre sozialen Kontakte mit den Multiplikatoren Ihres Geschäfts und bleiben Sie informiert. 

Während die neuen Technologien unsere Lebens- und Arbeitsweise immer wieder neu ordnen, muss jeder für sich die richtige Balance finden – zwischen den zahlreichen Vorteilen, die sie mit sich bringen, und den kostbaren Erfahrungen, die man besser ohne sie macht. Mit unseren Tipps erheben wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit und letztendlich wird sich jeder die für ihn oder sie passenden Ideen herauspicken. In jedem Fall ist es ein guter Anfang bei der Stille-Nacht Spendenaktion von T-Mobile mitzumachen.

Frohe Weihnachten und kommen Sie gut ins neue Jahr!

 

New Call-to-action

 

Artikel teilen:

NO MORE POSTS

NO MORE POSTS TO LOAD

Kommentare zu diesem Beitrag.