Blog abonnieren

28.06.2016     Marcel Henrich

Daten spielen beim Unternehmenserfolg eine zentrale Rolle. Bei der Digitalisierung der Unternehmensverwaltung entstehen hier viele Vorteile, die Unternehmen rasch nutzen sollten.

Zu diesem Schluss kommt die aktuelle Studie "Die Rolle kaufmännischer Daten für die Unternehmenssteuerung im Mittelstand" der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Lesen Sie in diesem Beitrag, welche positiven Auswirkungen die Digitalisierung der Unternehmensverwaltung auf den Unternehmenserfolg haben kann. Außerdem zeigen wir an Hand der Buchhaltungslösung Everbill wie einfach die Digitalisierung in der Praxis ist.

Erfahren Sie, wie Sie sich mit Digitalisierung einen Wettbewerbsvorteil sichern können - Whitepaper jetzt herunterladen!


Die Vorteile einer digitalisierten Unternehmensverwaltung

Bei der digitalisierten Unternehmensverwaltung gewinnen Firmen laut Umfrage der Uni Bamberg folgende Vorteile:

  • Vereinfachter Datenzugriff (81 Prozent): Dank moderner Technologien wie Cloud sind Entscheidungsträger jederzeit in der Lage, relevante Daten abzurufen und den Überblick über die Gesamtperformance des Unternehmens zu wahren.
  • Zusätzliche Auswertungen (77 Prozent): Technologien wie Big Data Analytics helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • Aktuellere Daten (71 Prozent): Mit der Digitalisierung steigt die Möglichkeit, Trends und Veränderungen zeitnah abzulesen.
  • Geringere Fehlerquote (63 Prozent): Mit dem Prozess der Digitalisierung geht oft auch eine Konsolidierung der Datenlandschaft einher.
  • Gestiegene Bedeutung von Daten (54 Prozent): Das Bewusstsein für Chancen, die in den Daten selbst liegen, wird geschärft.  

Beim Thema digitalisierte Unternehmensverwaltung als Wettbewerbsvorteil werden als die wichtigsten Bereiche Kundenmanagement und Finanzen genannt, wobei die enge Zusammenarbeit mit dem Steuerberater immer wichtiger wird. 

Obwohl es für KMU in der Regel wesentlich einfacher als für Großunternehmen ist, in die nächste Ära der Unternehmensverwaltung einzutauchen, lässt der Grad der digitalisierten kaufmännischen Daten noch zu wünschen übrig:

  • bei knapp 50 Prozent der befragten Unternehmen sind die Unternehmensdaten vollständig digitalisiert
  • 41,5 Prozent teilweise und 8,5 Prozent gar nicht. 


Hemmnisse bei der Digitalisierung

Laut der Publikation Wirtschaftskraft KMU 2015 der WKO sind die größten Hemmnisse bei der digitalen Transformation:

  • Fehlende Informationen: Möglichkeiten und Herausforderungen durch digitale Technologien sind wenig bekannt, was etwa die Sicherheit betrifft.
  • Fehlendes Know-how und fehlende Zeit: Viele KMU haben nicht die nötigen Ressourcen und Fähigkeiten, die für eine digitale Weiterentwicklung des Unternehmens erforderlich sind.
  • Hohe Einstiegskosten: Durch erhöhte Einstiegsschwellen scheitert es oft, moderne Technologien in kleinem Maßstab anzuwenden.
  • Konservative Einstellung der Entscheidungsträger: Beobachtet wird ein Spektrum, das von großer Skepsis bis zu "Technologieverweigerung" reicht. 

Digitalisierung mit Everbill

Everbill ist ein Online Buchhaltungsprogramm. Hinter dieser Lösung verbirgt sich nichts weniger, als ein komplettes Buchhaltungs- und ERP-System. Für 22 Euro pro Monat ohne Mindestvertragsdauer können KMU und EPU mit dieser Cloud-Lösung neben der Registrierkassen-Funktion zahlreiche Themen der Unternehmensverwaltung abdecken. Die Palette umfasst:

  • Angebot
  • Rechnung
  • Lieferschein
  • Lagerverwaltung
  • Bedarfsermittlung
  • Buchhaltung
  • Controlling
  • Unternehmensauswertung
  • Schnittstelle zum Steuerberater oder Inkassobüro  u.v.m.

Um das System zum Laufen zu bekommen, reicht ein handelsüblicher PC, wo alle Unternehmensdaten einmal angelegt werden. Zum Ausdrucken der Bons benötigt man einen mobilen Bon-Drucker, der über Bluetooth angeschlossen ist (ca. Euro 220,–), oder ein günstigeres Tischgerät, das schon ab 70,– erhältlich ist – und das war es auch schon mit den Einstiegskosten in die Digitalisierung mit Hilfe von Everbill.

5 Vorteile der Digitalisierungslösung Everbill

  1. Vereinfachter Datenzugriff: Dank Cloud können Sie jederzeit und überall die zentralen Daten Ihres Unternehmens abrufen. Damit haben Sie immer den Überblick und können bei Bedarf steuernd eingreifen. Dass es die Software auch als kostenlose App für Android und iOS gibt, bietet zusätzliche Flexibilität. Und sollten Sie einmal keine Internet-Verbindung haben: die Lösung funktioniert auch offline.
  2. Schnelle Verfügbarkeit: Die Lösung kann sehr rasch eingeführt werden und benötigt kaum Einarbeitungszeit, da Nutzer von einer ausgereiften, benutzerfreundlichen und intuitiven Oberfläche profitieren können. 
  3. Strukturiertes Arbeiten: Durch die Konsolidierung und das Zusammenführen der Daten lässt sich die Effizienz der Geschäftsprozesse deutlich steigern. Außerdem fällt die Zusammenarbeit mit Externen, wie etwa dem Steuerberater, deutlich leichter.
  4. Hohe Sicherheit: Als User der Online-Registrierkasse können Sie sich auf die umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen durch T-Mobile verlassen.
  5. Garantiert zukunftssicher: Die Lösung berücksichtigt durch laufende Updates auch die Regularien der kommenden Jahre. 

Fazit: Digitalisierung der Unternehmensverwaltung

Mit einer einfachen Lösung wie Everbill können KMU oder EPU ohne Risiko mit großen Schritten zu Playern des digitalen Zeitalters avancieren. Neben der Erfüllung gesetzlicher Vorschriften ermöglicht die Digitalisierung der Buchhaltung den permanenten Überblick über erfolgskritische Daten, effizientere Geschäftsprozesse und flexiblere Arbeitsabläufe, da sie orts-, geräte- und zeitunabhängig ihren Dienst verrichtet – und das alles ohne Risiko und den sonst üblichen Anfangsinvestitionen.

 

New Call-to-action

 

Artikel teilen:

NO MORE POSTS

NO MORE POSTS TO LOAD

Kommentare zu diesem Beitrag.