Blog abonnieren

Laut Statistik Austria steigen 76% der heimischen Internetnutzer außerhalb der eigenen vier Wände oder abseits des Arbeitsplatzes mittlerweile mit mobilen Geräten ins Internet ein. Ihr Anteil ist seit 2011 um 31 Prozentpunkte gestiegen. 72% nutzen dabei das Mobiltelefon und 41% Laptops, Netbooks oder Tablets.

Eine dauerhafte Internetverbindung via Mobiltelefon hat gewisse Einschränkungen. Problematisch wird es vor allem wenn viele Menschen auf einen Hotspot zugreifen oder eine größere Reichweite gefragt ist.

Mobiler Router versorgt bis zu 32 Internetanschlüsse per WLAN

Eine wesentlich bessere Lösung ist da ein mobiler Router wie zum Beispiel die OfficeNET-Box von T-Mobile. Das ist ein simples Gerät, das mit einer SIM Karte und einem WLAN Router ausgestattet ist. Anstecken und lossurfen - einfacher geht es nicht.Der kleine Würfel verbindet bis zu 32 Geräte gleichzeitig mit dem Internet. Mit einer WLAN-Reichweite von 250 Metern und Downloadgeschwindigkeiten bis zu 150 Mbit/s ist die Lösung hinsichtlich der Performance eine gleichwertige, aber nicht zuletzt flexiblere Alternative zu stationären Angeboten. OfficeNET von T-Mobile beinhaltet für Firmenkunden auch unlimitiertes Datenvolumen. Hier können Sie die Office Net Box bestellen. Kostet derzeit € 0,- . Flattarife gibt es ab € 16,66 / Monat.

Wie Mobiles Arbeiten die Motivation von Mitarbeiten steigert und Kosten senkt - Whitepaper jetzt herunterladen!

Anwendungsbeispiele Hot Spot zum Mitnehmen

Die typische Anwendung von mobilen Hotspots ist vor allem dort wo es keine fixe WLAN Versorgung gibt, bzw. Sie keinen Zugang haben und das Internet via Smartphone nicht ausreicht.

  • Events: Ob Firmenfeier, Podiumsdiskussion oder Pressekonferenz: Dank der großen Reichweite der OfficeNET-Box und der Möglichkeit, bis zu 32 Geräte anzubinden, können Veranstaltungen aller Art mit einer Box problemlos durchgeführt werden. Selbst große Datenmengen, die durch Streaming oder Livekonferenzen entstehen, stellen aufgrund des unlimitierten Downloadvolumens kein Problem dar. Die Box kann auch zur Entlastung des Firmen-Netzwerks bei einer hohen Anzahl verbundener Geräte fungieren.
  • Mobiles Arbeiten: 60 Prozent aller Arbeitnehmer einer IDC-Befragung in Deutschland haben bereits 2014 angegeben, zumindest teilweise mobil, also abseits des Büros, zu arbeiten. Es ist davon auszugehen, dass diese Zahl weiter steigen wird. Mobiles Arbeiten beschränkt sich aber längst nicht mehr nur auf das Eigenheim. Auch Cafes, Bibliotheken oder öffentliche Plätze erfreuen sich als Alternative zum Arbeitsplatz zunehmender Beliebtheit. Auch ohne externe Stromversorgung läuft die OfficeNET-Box dank des eingebauten Akkus rund 2,5 Stunden.
  • Provisorische Büros: Baustellenbüros, längere Montagesituationen etc. benötigen sichere Internetverbindungen und meistens müssen auch mehre Personen Zugang zum Internet bzw. zum Firmennetzwerk haben. Verkabelungen sind bei provisorischen Standorten kostspielig und mit einem mobilen Hotspot leicht vermeidbar.
  • Außendienst: Für den Außendienst ist ein Hotspot zum Mitnehmen besonders dann sinnvoll, wenn größere Treffen beim Kunden stattfinden und viele Teilnehmer das Internet nutzen bzw. auf das Firmennetz zugreifen müssen.
  • Verhandlungen vor Ort: Bei Bauverhandlungen oder ähnlichen Abstimmungen treffen oft Vertreter von vielen Behörden, Organisationen und Unternehmen zusammen. Wenn der Verhandlungsleiter einen mobilen Hotspot anbietet und alle Teilnehmer Zugang zu Ihren Netzwerken haben ist die Verhandlung schon halb gewonnen.
  • Festnetzersatz: Es gibt Situationen, da ist eine Festnetzleitung schlicht und einfach nicht vorhanden bzw. die Installation verzögert sich. In diesen Fällen ist ein mobiler Hotspot die ideale Lösung. Sie haben eine Internetverbindung praktisch sofort zur Verfügung.

Fazit HotSpot zum Mitnehmen

Unabhängig davon, ob ein mobiler Hotspot als Zweitlösung oder alleinige Internetanbindung in Unternehmen eingesetzt wird. Die Flexibilität und Ortsunabhängigkeit wird deutlich erhöht. Die Möglichkeit viele Geräte zu verbindenden in Kombination mit unbegrenztem Datenvolumen macht die OfficeNET-Box zu einer wahren Alternative für stationäre Angebote.

T-Mobile bietet Interessierten Unternehmern gegenwärtig die Möglichkeit, OfficeNET vier Wochen lang zu testen. Überzeugt das Angebot nicht, muss nur der Router retourniert werden und der Vertragsabschluss wird ohne anfallende Kosten rückgängig gemacht.

 New Call-to-action

 

Artikel teilen:

NO MORE POSTS

NO MORE POSTS TO LOAD

Kommentare zu diesem Beitrag.